Gemeinsame Pflanz-Aktion am Ochsenkamp

Bewohner der Flüchtlingsunterkunft pflanzten unter fachkundiger Anleitung von Egbert Feuerstack und Andreas Tebben vom Stadtbetrieb die Sträucher und Gehölze ein.

Mitte Dezember packten rund um die Flüchtlingsunterkunft am Ochsenkamp Flüchtlinge, Mitarbeiter der Stadt und des Stadtbetriebes sowie Flüchtlingspaten gemeinsam an, um das Gelände der Unterkunft zu verschönern. In einer zweiten Phase wurden nun am Mittwoch die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft wieder mit Mitarbeitern des Stadtbetriebes aktiv, um noch eine Reihe von Sträuchern und kleinen Bäumen als Sichtschutz zur Straße hin zu pflanzen. Rund 150 landschaftliche Sträucher und winterbelaubte Gehölze (Immergrün) sowie drei kleine Linden wurden gestern gemeinsam gepflanzt. Wenn die Sträucher und Gehölze gewachsen sind, entsteht so ein maximal ein Meter hoher grüner Sichtschutz.

Bild: Bewohner der Flüchtlingsunterkunft pflanzten unter fachkundiger Anleitung von Egbert Feuerstack und Andreas Tebben vom Stadtbetrieb die Sträucher und Gehölze ein. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

zurück