Neues Urnengrabfeld im Park der Ruhe

Über das neue Vario-Urnengrabfeld im Park der Ruhe an der Gartenstraße informieren Simone Nehring vom Stadtbetrieb und Friedhofsgärtner Jan Sabiers

Ein besonderes Merkmal ist, dass diese Grabstätten jederzeit, also vor Ablauf der Ruhezeit von 25 Jahren, vorzeitig zurückgegeben werden können. Damit erfüllt der Stadtbetrieb nun einen oftmals geäußerten Wunsch. Bei Rückgabe sät der Stadtbetrieb Rasen ein und pflegt die Fläche bis zum Ende der ursprünglich vereinbarten Nutzungszeit. Dafür wird eine Unterhaltungsgebühr erhoben.

Auch hinsichtlich der Gestaltung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die grobe Einfassung der einzelnen Grabstätten hat der Stadtbetrieb bereits hergerichtet. Die Grabfläche kann der Nutzungsberechtigte selbst gestalten. Neben der Möglichkeit, die Fläche mit Blumen und kleinen Steinen zu gestalten, ist auch ein Grabmal möglich.

An zentraler Stelle des neuen Grabfeldes befindet sich eine Stein-Stele, auf der die Namen der Verstorbenen verewigt werden können.

Weitere Informationen rund um das Vario-Urnengrabfeld und den Park der Ruhe gibt es bei der Friedhofsverwaltung des Stadtbetriebes Wetter (Ruhr) unter Tel.: 840606 oder können vor Ort bei den Friedhofsgärtnern erfragt werden.


Bild: Über das neue Vario-Urnengrabfeld im Park der Ruhe an der Gartenstraße informieren Simone Nehring-Schmutzler vom Stadtbetrieb und Friedhofsgärtner Jan Sabiers. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

zurück